Rolex Grand Slam of Show Jumping

Rolex Grand Slam

Rolex und der Pferdesport

Seit mehr als einem halben Jahrhundert unterstützt Rolex den Pferdesport. Die Uhrenmarke ist deshalb stolz darauf, Partner einer geschichtsträchtigen Initiative zur Exzellenzförderung im Pferdesport zu werden.

Drei der weltweit größten Turnierveranstalter im Bereich des Pferdesports – der CHIO Aachen, das CSIO Spruce Meadows ‚Masters‘ und der CHI Genf – haben ihre Kräfte gebündelt und den Rolex Grand Slam of Show Jumping ins Leben gerufen. Mit The Dutch Masters wird ab 2018 ein weiteres erstklassiges Indoor-Event Teil des einzigartigen Bündnisses, das als ultimative Höchstleistung eines Reiters gilt und weltweit einen neuen Maßstab im Springreiten gesetzt hat.

Das Gemeinschaftsprojekt der vier bedeutendsten Turnierveranstalter wurde als Spitzenevent des Pferdesports konzipiert. Es ist die erste weltweite Initiative, die denjenigen außergewöhnlichen Reiter prämiert, der drei Grand Prix in Folge für sich entscheidet. Da die Schweizer Uhrenmarke diese Sportart und insbesondere die vier prestigeträchtigen Veranstaltungen, die den Rolex Grand Slam ausmachen, schon seit vielen Jahren unterstützt, haben die Organisatoren Rolex eingeladen, Exklusivpartner des Events zu werden.

Mit der Gründung des Rolex Grand Slam of Show Jumping engagiert sich Rolex langfristig für diese Veranstaltung, die längst zum Spitzenevent im Pferdesport emporgestiegen ist. Damit stellt die Uhrenmanufaktur ihr Engagement einmal mehr unter Beweis – in Anlehnung an seine Förderung der Topwettkämpfe im Tennis-, Golf-, Segel- und Formel 1-Motorsport.

Jean-Frédéric Dufour

Mit dem Rolex Grand Slam of Show Jumping begann 2013 eine neue Ära im Pferdesport. Alle großen Reiter träumen davon, die begehrteste Trophäe des Springreitens zu erringen.

Jean-Frédéric Dufour
CEO ROLEX SA