Rolex Grand Slam of Show Jumping

News

Für Gregory Wathelet hat der Rolex Grand Slam of Show Jumping begonnen

Für Gregory Wathelet hat der Rolex Grand Slam of Show Jumping begonnen

40.000 Zuschauer waren live dabei, als beim CHIO Aachen 2017 Sportgeschichte geschrieben wurde: Über zwei Umläufe mit anschließendem Stechen um den „Rolex Grand Prix, Großer Preis von Aachen“ konnte sich Gregory Wathelet im Sattel von „Coree“ gegen die geballte Weltspitze des Springsports durchsetzen und die erste Jahresetappe des Rolex Grand Slam of Show Jumping gewinnen. Damit feierte der Belgier den ersten Majorsieg seiner Karriere.

„Es ist einfach ein Traum, nun meinen Namen auf der Siegertafel in Aachen zu sehen! Um ein Major zu gewinnen, reicht es nicht, 100 Prozent zu geben. Man muss 500 Prozent geben, und das haben wir heute getan. Mein Pferd war einfach undglaublich“, so ein überglücklicher Gregory Wathelet, der sich nun der ultimativen Herausforderung des Pferdesports stellen wird: Wer drei Majors direkt hintereinander gewinnt, gewinnt den Rolex Grand Slam of Show Jumping und eine Million Euro zusätzlich zum Preisgeld. Daher heißt es für Gregory Wathelet nun: Voller Fokus auf Calgary, wo er vom 6. bis 10. September beim Spruce Meadows ‚Masters‘ 2017 um den zweiten Majorsieg in Folge reiten wird.

Die Sieger der vergangenen Majors konnten indes ihre Chance auf einen Grand-Slam-Bonus nicht nutzen: Scott Brash, der beim Spruce Meadows ‚Masters‘ 2016 abermals ganz oben auf dem Siegerpodest stand, hatte in Aachen die Aussicht auf eine 250.000-Euro-Prämie für zwei Majorsiege innerhalb eines Grand-Slam-Zyklus. Der Brite leistete sich mit Stute „Ursula XII“ jedoch im ersten Umlauf einen Abwurf und beendete die Prüfung auf Rang neun. Der Sieger des CHI Genf 2016, Pedro Veniss, konnte nicht am „Rolex Grand Prix, Großer Preis von Aachen“ teilnehmen. Das Glück war über die Turnierwoche hinweg nicht auf der Seite des Brasilianers gewesen, dem es letztendlich nicht gelang, sich für den Grand Prix zu qualifizieren. Für ihn ist der Rolex Grand Slam of Show Jumping allerdings noch nicht vorbei: Im September beim Spruce Meadows ‚Masters‘ 2017 wird Pedro Veniss derjenige sein, für den es um den mit 250.000 Euro prämierten zweiten Majorsieg innerhalb eines Grand-Slam-Zyklus geht.

Gregory Wathelet, winner of the Gregory Wathelet, winner of the "Rolex Grand Prix" at CHIO Aachen 2017

News

Es ist an der Zeit.

Rolex Grand Slam