Rolex Grand Slam of Show Jumping

News

Perfekter Auftakt für Grand-Slam-Herausforderer

Grégory Wathelet and „Eldorado van het Vijverhof” Grégory Wathelet und „Eldorado van het Vijverhof” im “Cana Cup” bei den Spruce Meadows ‘Masters’ 2017

Die besten Reiter der Welt treten in diesen Tagen beim Spruce Meadows ‚Masters‘ 2017, der zweiten Jahresetappe des Rolex Grand Slam of Show Jumping, im kanadischen Calgary gegeneinander an und die aktuellen Grand-Slam-Herausforderer Grégory Wathelet und Pedro Veniss konnten sich bereits am Donnerstag einen Startplatz für den Großen Preis am Sonntag sichern.

Grégory Wathelet, Gewinner der vergangenen Grand-Slam-Etappe im Juli in Aachen, sprang im „Cana Cup“ am Donnerstagnachmittag auf Rang sieben und löste damit eines der 50 Tickets für den mit drei Millionen kanadischen Dollar dotierten „CP ‚International`, presented by Rolex“. „Mein Pferd ‚Eldorado‘ ist in super Form und jetzt, wo uns die Qualifikation für den Großen Preis gelungen ist, geht es für mich in den nächsten Tagen hauptsächlich darum, ihn frisch und motiviert zu halten, um unter optimalen Voraussetzungen am Sonntag an den Start zu gehen“, so der Belgier über seine Pläne, bis es am Sonntag für ihn um den zweiten Majorsieg in Folge geht. Sollte Grégory Wathelet der Sieg im „CP ‚International`, presented by Rolex“ gelingen, würde er im Dezember beim CHI Genf um den Grand-Slam-Titel reiten.

Pedro Veniss, dem Sieger im „Rolex Grand Prix“ des CHI Genf 2016, steht Sonntag im Großen Preis des Spruce Meadows ‚Masters‘ 2017 der 250.000-Euro-Bonus für zwei Majorsiege innerhalb eines Grand-Slam-Zyklus in Aussicht. Dass der Brasilianer zu den Favoriten um den Sieg im „CP ‚International`, presented by Rolex“ zählt, konnte er ebenfalls am Donnerstag beweisen: Den „Cana Cup“ schloss er auf Platz vier ab und wurde dafür ebenfalls mit einem Startplatz für den Großen Preis am Sonntag belohnt. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis heute“, so Pedro Veniss nach dem „Cana Cup“. „Meine Pferde sind gut aufgelegt und ich hoffe, dass ich auch am Sonntag im Großen Preis eine tolle Leistung zeigen kann.“

Vier Qualifikationen für den Großen Preis sind bereits vorüber, drei stehen noch aus: Am Freitag haben die Reiter im „Friends of the Meadows Cup“ und im „Atco Six Bar“ gleich in zwei Prüfungen die Chance, auf die Starterliste für den „CP ‚International`, presented by Rolex“ zu springen. Die letzten Tickets werden im „BMO Nations‘ Cup“ am Samstag vergeben. Dann stehen schließlich alle 50 Paare fest, die am Sonntag um den Majorsieg im Rolex Grand Slam of Show Jumping reiten dürfen.
 

News

Es ist an der Zeit.

Rolex Grand Slam