Rolex Grand Slam of Show Jumping

News

Der CHI Genf 2020 wird abgesagt

The Palexpo Arena (photo: CHI de Genève) The Palexpo Arena (photo: CHI de Genève)

In den letzten Tagen haben der Bundesrat und der Kanton Genf neue Gesundheitsmaßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19 Pandemie vorgestellt. Nach diesen Ankündigungen hat das Organisationskomitee des CHI Genf beschlossen, die Ausgabe 2020 der Reitsportveranstaltung abzusagen.

Das Organisationskomitee des CHI Genf hat alles versucht, was irgendwie möglich war. Es wurden strenge und gründliche Hygienemaßnahmen erarbeitet und zahlreiche Szenarien durchgespielt, damit die Veranstaltung auch mit einer sehr geringen Zuschauerzahl oder sogar hinter verschlossenen Türen hätte stattfinden können.

Die Ankündigungen des Bundesrates vom Mittwoch, 28. Oktober und des Genfer Staatsrates vom Sonntag, 1. November beschränken Veranstaltungen nun auf 5 Personen, was die Durchführung eines Events wie des CHI Genf unmöglich macht. Da diese Zahl nicht die Teilnehmer und Mitarbeiter betrifft, wurde die Möglichkeit geprüft, eine Veranstaltung unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchzuführen. In der gegenwärtigen gesundheitlichen Situation kann sich das Organisationskomitee aber nicht vorstellen, dass etwa 400 Personen (Komitee, Freiwillige, Reiter, Pfleger, usw.) auf dem Veranstaltungsgelände zusammenkommen. Deshalb muss der CHI Genf 2020, der vom 10. bis 13. Dezember im Palexpo stattfinden sollte, leider abgesagt werden. Zuschauer, die ihre Eintrittskarten bereits gekauft haben, bekommen das Eintrittsgeld vollständig zurückerstattet.

"Die Gesundheitssituation ist ernst und die Sicherheit der Bevölkerung hat absolute Priorität. In diesem Jahr wäre das Gesicht des Reitturniers ganz anders gewesen als das, was wir gewohnt sind. Aber trotzdem wollten wir den Reitern und Fahrern die Möglichkeit bieten, ihren Sport auszuüben und gleichzeitig dem Publikum die Gelegenheit geben, ihre Leistungen in unserem Live-Stream oder im Fernsehen zu verfolgen. Die Ankündigungen der letzten Tage machen es jedoch unmöglich, die Veranstaltung durchzuführen. Diese Absage ist ein harter Schlag für das gesamte Team des CHI Genf, das viele Monate lang hart an verschiedenen Szenarien gearbeitet hat, um das Turnier zu ermöglichen. Aber wir werden 2021 noch stärker zurückkommen, um unsere 60. Ausgabe zu feiern. Mit der heutigen Entscheidung garantieren wir die Fortsetzung unserer Veranstaltung in den kommenden Jahren", verspricht Sophie Mottu Morel, Generaldirektorin des CHI Genf.

Das Organisationskomitee möchte all seinen Partnern herzlich danken, die in den letzten Monaten außergewöhnliche Solidarität gezeigt haben. Besonderer Dank gilt den Pferdesportlern, Freiwilligen, Ausstellern und Offiziellen für ihr Verständnis und ihre Unterstützung bei dieser Entscheidung. Die Organisatoren freuen sich bereits darauf, ihr Publikum vom 9. bis 12. Dezember 2021 zur 60. Ausgabe des CHI Genf begrüssen zu können.

News

Es ist an der Zeit.

Rolex Grand Slam

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.