Rolex Grand Slam of Show Jumping

News

Der CHI Genf ist Zuversichtlich!

CHI Geneva CHI Geneva

Genf, den 28. September 2020 – Warum sollten sich die besten Reiter und Fahrer der Welt nicht messen wie Hockeyspieler oder Fußballer? Nachdem die Organisatoren des Concours Hippique International von Genf (CHIG) ein umfassendes Hygienekonzept entwickelt haben und sich der Herausforderungen bewusst sind, freuen sie sich, die 60. Ausgabe des CHI Genf vom 10. bis 13. Dezember mit großartigen Prüfungen im Springen, Fahren und der Vielseitigkeit vorzuschlagen.

Die Organisatoren des CHI Genf sind bestrebt, sowohl den Reiterinnen und Reitern als auch allen Pferdesportbegeisterten die Möglichkeit zu bieten, zusammenzukommen und mit zu fiebern. Obwohl sie sich bewusst sind, dass sich die epidemiologische Situation jederzeit ändern kann, haben sie in den letzten Monaten sowohl am Programm der 60. Ausgabe als auch an einem strengen Hygienekonzept gearbeitet.

"Wir haben alle Optionen geprüft. Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass die Durchführung des CHI Genf unter Einhaltung strenger und fachgerechter Hygienemaßnahmen durchgeführt werden kann und die Sicherheit jedes Einzelnen gewährleistet werden kann", sagt Sophie Mottu Morel, Generaldirektorin des CHI Genf. Sie fügt hinzu: "Wir sind uns sehr wohl bewusst, dass sich die gesundheitliche Situation bis Dezember ändern kann, und uns zwingen könnte, in den kommenden Wochen weitere Entscheidungen zu treffen. Aber wir werden alle Hebel in Bewegung setzen, damit der CHI Genf 2020 stattfinden kann. Wir sind entschlossen, eine 60. Ausgabe zustande zu bringen, die den Reitsport auf höchstem Niveau präsentiert. Sie wird für Zuschauer, Teilnehmer und Partner gleichermaßen attraktiv sein."

Auch in diesem Jahr stehen Springen, Fahren und Hallenvielseitigkeit auf dem Programm. Es wird viele Highlights geben, von denen das 20. Rolex IJRC Top 10 Finale am Freitagabend und der Rolex Grand Prix, eine der vier Etappen des Rolex Grand Slam of Show Jumping am Sonntag den krönenden Abschluss bilden. Die U25 Prüfungen, die im vergangenen Jahr eingeführt wurden, werden ebenfalls beibehalten. Auch die berühmte Hallenvielseitigkeit, das Indoor Cross, das von der Tribune de Genève präsentiert wird und der FEI Driving World Cup, der von RTS präsentiert wird, sind mit von der Partie.

Das Organisationskomitee möchte seinen Sponsoren, die sich während der letzten Monate solidarisch gezeigt haben und die heute seine Wahl unterstützen, herzlich danken. Der Termin vom 10. bis 13. Dezember steht fest, um den Reitern und Fahrern in der Genfer Hallen Arena zu applaudieren.

News

Es ist an der Zeit.

Rolex Grand Slam

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.