Rolex Grand Slam of Show Jumping

News

Der Rolex Grand Slam of Show Jumping in Zahlen

Photo: Rolex Grand Slam Photo: Rolex Grand Slam

Der Rolex Grand Slam of Show Jumping wurde im April 2013 ins Leben gerufen und gilt heute als einer der renommiertesten Preise des Pferdesports. Das Konzept wurde von den Organisationskomitees von drei der größten und angesehensten Turniere der Welt entworfen – CHIO Aachen (Deutschland), CSIO Spruce Meadows ‘Masters’ (Kanada) und CHI Genf (Schweiz) – und belohnt den Reiter, der die Grands Prix dieser drei Turniere in Folge gewinnt, mit einem Bonus in Höhe von 1 Million Euro. Im März 2018 wurden diese drei globalen Events, die als „Majors“ bezeichnet werden, um ein namhaftes viertes Event ergänzt – das größte Hallenturnier der Niederlande: The Dutch Masters.

Der erste und einzige Gewinner des Rolex Grand Slam of Show Jumping ist Scott Brash MBE, der diese Spitzenleistung im Jahr 2015 auf dem Rücken seines braunen Wallachs Hello Sanctos erbrachte. Nach seinen Erfolgen im Rolex Grand Prix beim CHI Genf 2014 und CHIO Aachen 2015 ritt der Brite beim CP 'International' presented by Rolex beim CSIO Spruce Meadows ‘Masters’ im Jahr 2015 zwei Mal fehlerfrei und hat damit den Gipfel des Sports erklommen.

Innerhalb relativ kurzer Zeit wuchs der Rolex Grand Slam of Show Jumping exponentiell an – wie die vielen beeindruckenden Zahlen in der Infografik verdeutlichen – und hat sich als die ultimative Herausforderung des Sports etabliert, zu der die besten Pferd-Reiter-Paare auf die Weltbühne des Pferdesports kommen. Während im Tennis vier Grand Slam-Turniere (die Australian Open, French Open, The Championships in Wimbledon und die US Open) und im Golf vier Majors (Masters Tournament, US Open, British Open und PGA Championship) ausgetragen werden, ist der Pferdesport Springreiten stolz darauf, ebenfalls einen eigenen Grand Slam zu haben. Der Rolex Grand Slam hebt sich von denen des Tennis und Golf dadurch ab, dass Männer und Frauen in derselben Klasse gegeneinander antreten und um denselben Preis kämpfen.

Seit seiner Gründung hat der Rolex Grand Slam of Show Jumping zu seinen vier Majors über 653.500 Zuschauer angezogen und Major-Sieger aus neun verschiedenen Nationen gekrönt, wobei es der uneingeschränkten Unterstützung von über 2.150 treuen Freiwilligen zu verdanken ist, all dies zu ermöglichen. Weitere interessante Fakten und Zahlen zum Rolex Grand Slam of Show Jumping finden Sie in der angehängten Infografik, die Sie gerne auch auf Ihrer Website posten und über Ihre Social-Media-Kanäle teilen können.

Laden Sie hier die Infografik herunter

News

Es ist an der Zeit.

Rolex Grand Slam

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.