Rolex Grand Slam of Show Jumping

News

Die Topstars des Sports beim Rolex Grand Prix

The current Grand Slam contender, Philipp Weishaupt, riding Asathir during CHI Geneva 2017. The current Grand Slam contender, Philipp Weishaupt, riding Asathir during CHI Geneva 2017.

 

Am Samstagabend ist die letzte Qualifikationsprüfung für den Rolex Grand Prix zu Ende gegangen und somit stehen alle 40 Reiter fest, die am Sonntag beim CHI Genf 2017 um den Majorsieg im Rolex Grand Slam of Show Jumping reiten dürfen.

Angefangen bei den beiden aktuellen Grand-Slam-Herausforderern Philipp Weishaupt aus Deutschland und Grégory Wathelet aus Belgien umfasst die Starterliste die aktuelle Nummer eins der Welt, Kent Farrington aus den USA, den amtierenden Einzel-Europameister Peder Fredricson aus Schweden, den kanadischen Olympiasieger Eric Lamaze, den amtierenden Doppel-Weltmeister Jeroen Dubbeldam aus den Niederlanden sowie Irlands Topreiter Bertram Allen.

Auch der Schweizer Olympiasieger Steve Guerdat, dem im Genfer Palexpo bereits dreimal der Majorsieg gelang, ist dabei, ebenso wie der Vorjahressieger Pedro Veniss aus Brasilien und der französische Team-Olympiasieger Kevin Staut. Luciana Diniz wird die portugiesischen Farben im Parcours vertreten und nach ihren beiden zweiten Plätzen in diesem Jahr in Aachen und Calgary um den ersten Majorsieg ihrer Karriere kämpfen.

Der Rolex Grand Prix beginnt am Sonntag um 14:30 Uhr (MEZ). Die komplette Prüfung wird live und kostenlos auf der Website des Rolex Grand Slam of Show Jumping unter www.rolexgrandslam.com übertragen.

News

Es ist an der Zeit.

Rolex Grand Slam

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.