Rolex Grand Slam of Show Jumping

News

Mittendrin im CHIO Aachen: Rolex Rider Watch

Steve Guerdat (Photo: Rolex Grand Slam / Ashley Neuhof) Steve Guerdat (Photo: Rolex Grand Slam / Ashley Neuhof)

CHIO Aachen 2021: ein Blick auf die Reiter

 

Nach einer COVID-19-bedingten einjährigen Pause findet vom 14. bis 19. September wieder der mit Spannung erwartete CHIO Aachen statt. Insgesamt 66 der weltweit besten Springreiter aus 17 Ländern, inklusive 19 Athleten aus den Top-30 der Weltrangliste – darunter auch vier Rolex Markenbotschafter – werden mit 210 hochtalentierten Pferden in die nordrhein-westfälische Stadt reisen. Für das Gastgeberland Deutschland werden wenig überraschend satte 18 Sportler an den Start gehen, darunter auch der Vorjahreszweite des Rolex Grand Slam,Daniel Deusser.

An jedem der fünf Tage werden Prüfungen abgehalten, bei denen die Weltklasse-Reiter ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen können. Hierzu gehört auch ein Mannschaftsspringen im Nationenpreis. Das große Finale des weltberühmten Turniers, das bereits seit 1924 stattfindet, wird der unverwechselbare 1,60 m Rolex Grand Prix bilden, der das dritte Major des Jahres im Rolex Grand Slam of Show Jumping darstellt. Der frisch gekürte Titelanwärter Steve Guerdat wird nachseinem überwältigenden Sieg im gestrigen CP ‘International’, presented by Rolex, beim CSIO Spruce Meadows ‘Masters’ als Titelanwärter nach Aachen reisen.

 

Der Rolex Grand Slam of Show Jumping – ein Blick auf die Reiter

Der Weltranglistenerste Daniel Deusser aus Deutschland wird mit vier Pferden zum CHIO Aachen anreisen, darunter auch die 11-jährige Stute Killer Queen Vdm, mit der er beim Rolex Grand Prix bei den Stephex Masters in Brüssel vor einem Monat den zweiten Platz belegte.

 

Nachdem er letzte Woche beim CSIO Spruce Meadows ‘Masters’ die Fahne für die Schweiz schwenkte, wird die Nummer drei der Weltrangliste, Martin Fuchs, fünf seiner Spitzenpferde mit nach Aachen bringen, unter anderem seine beiden Wallache, den neunjährigen Leone Jei und den 13-jährigen The Sinner, sowie seine siebenjährigen Stute Diva Van Het Cauterhof Z, die er in der Klasse für Jungpferde vorstellen wird.

Ebenfalls in Calgary dabei war der Brite Scott Brash, der 2015 als erster und einzige Reiter zum Gewinner des Rolex Grand Slam of Show Jumping gekürt wurde. Brash, aktuell auf Rang vier der Weltrangliste, hofft, seine Rolex Grand Slam Karriere beim CHIO Aachen erneut beginnen zu können, und bringt drei seiner Pferde mit: Hello Shelby, Hello Vittoria und Hello Jefferson, mit dem der Schotte im Juli in Valkenswaard einen beeindruckenden Grand Prix-Sieg erringen konnte.

Zur großen Freude der Springsportfans auf der ganzen Welt wird Brashs britischer Teamkollege, der kürzlich gekrönte Sieger im Einzelspringen der Olympischen Spiele 2020 in Tokio und derzeitige Weltranglistensechste, Ben Maher, mit seinem bemerkenswerten 12-jährigen Wallach Explosion W antreten. Das Duo gilt als Favorit und hat den Sieg beim Rolex Grand Prix am letzten Tag des Turniers fest im Visier. Maher wird außerdem von seinem vielbeachteten siebenjährigen Sprungpartner Point Break begleitet.

 

Der Schweizer Steve Guerdat, derzeit 10. der Weltrangliste, dreifacher Gewinner eines Rolex Grand Slam Major (CHI Genf 2013, CHI Genf 2015, CSIO Spruce Meadows ´Masters`) und aktueller Europameister im Mannschaftsspringen, setzt erneut auf Albfuehrens Maddox. Neben seinem 10-jährigen Hengst bringt Guerdat seinen talentierten 12-jährigen Wallach Victorio des Frotards zum CHIO Aachen.

Die Amerikanerin Laura Kraut und ihre Landsfrau Jessica Springsteen, die sich auf der Weltrangliste Platz 27 teilen, reisen voller Zuversicht in den Westen Deutschlands, nachdem die beiden bei den Olympischen Spielen im Juli 2021 maßgeblich zum US-Gewinn der Silbermedaille im Mannschaftsspringen beigetragen haben. Kraut reist beim CHIO Aachen mit ihrem Olympia-Partner, dem 11-jährigen Wallach Baloutinue, und ihrem erfahrenen 14-jährigen Wallach Confu an. Springsteen wird von ihrem Tokio-2020-Partner, dem 12-jährigen Hengst Don Juan Van De Donkhoeve, und ihrer außergewöhnlichen 14-jährigen Stute Rmf Zecilie begleitet, mit der sie vor etwas mehr als zwei Wochen den Rolex Grand Prix bei den Stephex Masters in Brüssel gewinnen konnte.

News

Es ist an der Zeit.

Rolex Grand Slam

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.