Rolex Grand Slam of Show Jumping

News

The Dutch Masters 2021: Voller Zuversicht an einem neuen Termin

Photo: Rolex Grand Slam / Ashley Neuhof Photo: Rolex Grand Slam / Ashley Neuhof

 

Es war Montag der 1. März, als die FEI nach dem Ausbruch des equinen Herpes-Virus (EHV-1) im spanischen Valencia die Absage aller Pferdesportveranstaltungen verkündete. Die Enttäuschung der Organisatoren des „The Dutch Masters“ war grenzenlos, doch sie setzten gleich alle Hebel in Bewegung, um eine Lösung zu finden. Und eine solche Lösung wurde gefunden – nach intensiven Beratungen mit den Dachorganisationen, den Tierärzten des niederländischen Verbandes und der FEI: Sollte sich der Ausbruch nicht weiter verschlimmern, wird das „The Dutch Masters“ ohne Zuschauer von Freitag, 23. April bis Sonntag, 25. April in den Brabanthallen in `s-Hertogenbosch ausgetragen werden. Ursprünglich hatte die FEI alle Veranstaltungen bis zum 28. März abgesagt, inzwischen wurde dies bis zum 11. April verlängert. Die Organisatoren werden die Entwicklung nun sehr aufmerksam verfolgen, um gegebenenfalls das Datum noch einmal anzupassen. Höchste Priorität hat dabei die Sicherheit von Sportlern und Pferden.

 

Sicherheit der Pferde

 

Die Organisatoren erarbeiten derzeit einen Ablauf für die teilnehmenden Pferde. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Marianne Sloet van Oldruitenborgh-Oosterbaan von der veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Utrecht, die auch Beraterin des niederländischen Verbandes ist sowie mit „The Dutch Masters“-Veterinär Randy de Greef und der FEI. Um die Veranstaltung nicht nur corona-, sondern auch herpessicher zu organisieren, werden unterschiedlichste Maßnahmen ergriffen. Dazu zählen ein veterinärmedizinischer Check-Up gleich bei der Ankunft, regelmäßige Temperaturkontrollen und eventuell Nasenabstriche bei den Pferden. Um bestmöglich vorbereitet zu sein, werden alle Maßnahmen nun in enger Absprache mit den Behörden detailliert diskutiert.

 

Zustimmung bei den Reitern

 

Bei den Reitern findet das neue Datum große Zustimmung. Denn gegenwärtig gibt es kaum Veranstaltungen auf diesem Niveau, für die Reiter sind sie aber zur Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Tokio unabdingbar. Die Weltranglistenersten in Dressur und Springreiten haben bereits beide ihre Teilnahme bestätigt. So sagt Deutschlands „Dressur-Königin“ Isabell Werth: „Großartig, welche Anstrengungen das The Dutch Masters unternimmt, um die Veranstaltung zu organisieren. Ich werde dort sein!“ Rolex-Botschafter Steve Guerdat ergänzt: „Ich bin sehr glücklich, dass das The Dutch Masters als Teil des Rolex Grand Slam of Show Jumping nun im April stattfinden wird. Für uns Reiter sind Prüfungen auf diesem Niveau sehr wichtig, deswegen freue ich mich drauf.“ Das Programm im April wird dem ursprünglich für März geplanten sehr ähnlich sein – mit dem Rolex Grand Slam of Show Jumping-Major am Sonntagnachmittag. Die Dressurfans bekommen ein identisches Programm geboten mit einer großen CDI 4*-Tour mit Grand Prix und Kür zur Musik. Alle Wettbewerbe werden live auf unterschiedlichen Kanälen übertragen.

News

Es ist an der Zeit.

Rolex Grand Slam

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.